PI-News hetzt nun gegen Schwule!

31. Oktober 2011 | Gesellschaft | 7 Kommentare

Gegen Seximus und Homophobie Bildquelle: www.flickr.com/photos/emmettgrrrl/6

Die Artikel von PI-News schwanken zwischen lächerlichen Behauptungen über den Islam, Hetze gegen Latinos und dunkelhäutige Menschen und der Behauptung man sei verfassungstreu! Es war nur eine Frage der Zeit bis sich die PIs ein neues Thema suchen, man hätte es wohl kaum erwarten können, aber diesesmal wird gegen Schwule gehetzt!

Die DPA veröffentlichte vor einigen Tagen einen Artikel in dem sie über Guido Westerwelle und seinen Mann schreibt. PI-News kritisiert in diesem Zusammenhang nicht die Politik von Herrn Westerwelle, sondern die Tatsache, dass die DPA Herrn Mronz als Guidos Mann bezeichnet. Nach Ansicht des Autors ist dies alles ein Plan um den Menschen zu zeigen, dass es sich dabei um eine normale Ehe handelt, eine Vorstellung, die den Autor sehr stört. Eine solche Formulierung scheint dem Autoren aber nicht zu passen, stattdessen schreibt er:

Das Foto zeigt Außenminister Westerwelle mit seiner Frau bei einem offiziellen Auslandsbesuch in Brasilien! Oder alternativ: Das Foto zeigt Geschäftsmann Michael Mronz mit seiner Ehefrau Westerwelle.

PI-News versucht uns damit glauben zu machen, dass Schwule keinen richtigen Männer sein können. Es darf nicht sein, dass die Webseite nur weil sie pro-amerikanisch und pro-israelisch ist, nicht als rassistisch und diskriminierend eingestuft wird. PI-News hetzt gegen verschiedenste Bevölkerungsgruppen und es wird Zeit dagegen vorzugehen!

Auf eine Verlinkung zu dem Artikel wird aus Gründen der Ethik unserer Webseite verzichtet!

Über den Autor

Ich habe 2009 die Freiheitsliebe gegründet aus dem Wunsch, einen Ort zu schaffen, wo es keine Grenzen gibt zwischen Menschen. Einen Ort an dem man sich mitteilen kann, unabhängig von Religion, Herkunft, sexuelle Orientierung und Geschlecht. Freiheit bedeutet immer die Freiheit von Ausbeutung, als Autor dieser Webseite streite ich für eine Gesellschaft, in der nicht mehr die Mehrheit der Menschen das Umsetzen muss, was einer Minderheit nützt. Ihr findet mich auf: Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 Kommentare